Rhetorik

2020 Digitales musisch-kulturelles Angebot (HSAKA Barcamp)

Obama kann es. Donald Trump… äh… das „sehr stabile Genie“… äh… glaubt, er kann es noch besser. Und Martin Luther King Jr. hat damit ein ganzes Land verändert: Reden.

Schon die alten Griechen wussten: Reden kann man lernen! Nur dass das auch per Internet geht, das wussten sie noch nicht. Aber wir wollen es ihnen beweisen: im Online-Crashkurs Debattieren. Wir widmen vier Zoom-Sitzungen den Schwerpunkten der guten Rede – mit jeweils kurzem Input von uns und vielen praktischen Übungen für euch. In der ersten Sitzung üben wir bildhafte Sprache und lebhafte Gestik, in der zweiten geht es um das, von dem alle glauben, sie könnten es, und das nur die wenigsten wirklich können: überzeugend argumentieren. In der dritten Sitzung denken wir um die Ecke und finden in unserem Gehirn Denkpfade, die sonst niemand findet. In der vierten Sitzung simulieren wir eine Parlamentsdebatte und wenden das Gelernte an.

Kursleitung

Durchführung

Termine:

  • Montag, 3. August, 16.30-18.00h: Bildhafte Sprache und lebhafte Gestik
  • Dienstag, 4. August, 16.30-18.00h: Überzeugend argumentieren
  • Montag, 10. August, 16.30-18.00h: Kreatives Denken üben
  • Dienstag, 11. August, 16.30-18.00h: Debatte

Bedingungen:

Alle können mitmachen, ihr müsst bisher noch keine Erfahrungen mit dem Debattieren haben. Ihr könnt alle vier Sitzungen besuchen, dann bekommt ihr einen Crashkurs in allen drei Schwerpunkten der guten Rede und übt zunächst jeden Schwerpunkt einzeln und am Ende – in der Parlamentsdebatte – alles zusammen. Ihr könnt euch aber auch das raussuchen, was euch am meisten interessiert, und nur eine, zwei oder drei Sitzungen besuchen. Die ersten drei Sitzungen sind voneinander unabhängig. Die vierte Sitzung baut auf dem Geübten auf. Aber wer sich das zutraut, kann auch da ohne vorheriges Üben mitmachen.


Veröffentlicht im Juni 2020 in Kurse von ; zuletzt geändert: 26. Juli 2020
Tags: , , , ,

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.