Dokumentation der 6. Hessischen Schülerakademie (Oberstufe) 2010

Aus dem Archiv vom Dezember 2010 veröffentlicht in Dokumentation, Oberstufe von | Letzte Änderung: Februar 2021
Tags:

Auszug aus dem Vorwort

Die Hessischen Schülerakademien unterscheiden sich von manchen anderen Akademien dadurch, dass sie zugleich als Schulpraktika für Lehramtsstudierende durchgeführt werden, ferner, weil von derselben Schule mehrere SchülerInnen teilnehmen dürfen und dies nicht nur jeweils einmal. Dies sichert inhaltliche und persönliche Kontinuität, obwohl wir darauf achten, dass hinreichend viele Neulinge eine Chance zur Teilnahme erhalten. Etwa die Hälfte der SchülerInnen möchte sich nach einer Akademie sofort für die nächste anmelden, und auch unter den Studierenden steigt der Anteil an „Wiederholern“, die den Praktikumsschein schon erworben haben. Eine solche Begeisterung ist kein schlechtes Zeichen für eine universitäre Lehrveranstaltung. Wir weisen diesbezüglich auf den abschließenden Berichtsauszug von Benedikt Weygandt in Abschnitt 12 hin. Ein anderes Charakteristikum unserer hessischen Akademien ist die besondere Arbeitsatmosphäre auf Burg Fürsteneck.

Link: 6. Hessische Schülerakademie (Oberstufe) 2010

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.