Mittelstufenakademie 2020 abgesagt

5. Juli – 14. Juli 2020


Veröffentlicht am 9. Juni 2020 in Mittelstufe, News von ; zuletzt geändert: 19. Juni 2020
Tags:


Nach langen Überlegungen und vielen Gesprächen ist die Entscheidung gefallen, dass die Mittelstufenakademie in diesem Jahr nicht stattfinden wird. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, da die Schülerakademien für alle Beteiligten ein Höhepunkt des Jahres sind. Aber nach langem Abwägen aller Möglichkeiten scheint uns diese Lösung die beste zu sein. Wir möchten dies kurz begründen:

Die Auflagen, die Burg Fürsteneck bzgl. der Corona-Krise zu erfüllen hat, sind naturgemäß streng. Das Team der Burg hat Wochen daran gearbeitet, ein gutes Hygienekonzept zu entwickeln. Die Rahmenbedingungen, die für alle Kurse gelten, sehen neben den normalen Abstandsregeln auch Belegung der Zimmer nur als Einzelzimmer und feste Plätze an mit zwei Menschen besetzten Tischen vor. Zudem würden nur 30 der sonst 60 Plätze für Schüler*innen besetzt werden können. Das Hygienekonzept bietet die größtmögliche Sicherheit nicht nur für die Teilnehmer*innen, sondern auch für das Burgteam, stellt aber für unsere Zielgruppe, Schüler*innen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren, eine unserer Ansicht nach sehr hohe Belastung dar. Auch die lockeren Treffen zwischendurch, die den besonderen Reiz und die Faszination für unsere Schüler*innen darstellen, und eine kommunikative Abendgestaltung sind so nur in sehr begrenztem Maße möglich.

Die Verantwortung nicht nur für die Sicherheit vor Infektionen, sondern mindestens ebenso wichtig für das Wohlergehen der Schüler*innen und eine in fachlicher und menschlicher Hinsicht fruchtbare Atmosphäre wiegt schwer. Dazu kommt, dass wir trotz größtmöglicher Sicherheitsbedingungen nicht garantieren können, dass es keine Corona-Infektion während der 10 Tage gibt. An mehreren Ereignissen der letzten Wochen wird deutlich, wie schnell sich solche Einzelinfektionen im schlimmsten Fall zu größeren Infektionsereignissen entwickeln können. Der Schutz der Schüler*innen und ihrer Familien war für uns bei der Entscheidungsfindung ein wichtiger Aspekt.

Alle diese Überlegungen haben uns letztendlich überzeugt, dass wir schweren Herzens die Durchführung der HSAKA-M absagen müssen. Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder mit großer Offenheit, Engagement und Faszination eine HSAKA-M feiern, an der möglichst viele von Euch / Ihren Kindern teilnehmen können!

Benedikt Weygandt und Ferenc Kréti
Leitung Hessische Schülerakademie für die Mittelstufe

Benjamin Sack
Programmbereichsleitung „Gesellschaftspolitische Bildung“

Hartmut Piekatz
Akademie Burg Fürsteneck, Geschäftsführender Direktor

Dr. Claudia Wulff
Vorsitzende des Kuratoriums der Hessischen Schülerakademien

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.