Kontratanz

2017 Musisch-kultureller Kurs (Oberstufe)

Wer gerne Jane-Austen-Verfilmungen wie „Stolz und Vorurteil“ schaut, hat mit Sicherheit schon einmal von Kontratänzen gehört. Kontratänze haben in Europa eine lange Tradition. Wir werden Tänze aus dem englischsprachigen Raum tanzen, die sich dort im 17. und 18. Jahrhundert großer Beliebtheit erfreuten und dort auch immer noch gerne getanzt werden. Im Gegensatz zum Standardtanz wird in der Gruppe getanzt. Obwohl man sich zunächst paarweise gegenübersteht, begegnet man allen Paaren im Raum. Dies ermöglicht komplexe geometrische Figuren und schärft die Wahrnehmung des Raums und der eigenen Bewegungen.

Zunächst werden wir uns mit den Grundfiguren vertraut machen und lernen, was sich wohl hinter Begriffen, wie „Hecke“, „Streifen“ oder „Zwiesprung“, verbirgt. So lernen wir ein kleines Repertoire an Tänzen kennen. Dabei ist auch Zeit, selbst kreativ zu werden und Figuren individuell zu gestalten und sogar Elemente ganz neu zu erfinden. Vorkenntnisse und Tanzerfahrung sind nicht erforderlich, lediglich Spaß daran, etwas Neues auszuprobieren. Aber auch erfahrenere Tänzerinnen und Tänzer dürfen sich auf noch unbekannte Tänze und Ohrwürmer freuen.

Kursleitung

Aus dem Archiv vom Dezember 2016 veröffentlicht in Kurse von | Letzte Änderung: Januar 2020
Tags: , , , ,

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.