hsaka Oberstufe

Die Hessische Schülerakademie für die Oberstufe 2017 findet gegen Ende der Sommerferien (Anreise 30. Juli, 18 Uhr; Abreise 11. August gegen 11 Uhr nach dem Abschlussplenum) statt.

Gesamtleitung: Dr. Cynthia Hog-Angeloni, Dr. Peter Gorzolla

Dieses Angebot richtet sich an begabte und interessierte SchülerInnen der Klassen 10-13 und an LehramtskandidatInnen (sowie LehrerInnen). Voraussetzung für die Teilnahme an der Akademie ist eine schriftliche Empfehlung der Schule, die zusammen mit der Anmeldung eingereicht wird. Von zentraler Bedeutung ist das persönliche Motivationsschreiben.

Angeboten werden vier Kurse:

Jeder Kurs trifft sich zu zwei Arbeitseinheiten pro Tag. Außerdem wird die Teilnahme an einem kursübergreifenden musisch-kulturellen Programm (Chorstudio, Kammermusik, englisches Theater, …) erwartet. Morgens findet ein etwa halbstündiges Akademieplenum statt.

Die Kurse werden von den Lehramtsstudierenden/LehrerInnen zusammen mit einer erfahrenen Kursleitung betreut. Vor und während der Akademie entstehen Berichte der Schüler/innen und Lehramtskandidat/innen, welche zusammen eine Akademiedokumentation ergeben. Am Ende der Akademie steht eine (öffentliche) Präsentation der Ergebnisse. Über die Teilnahme an der Akademie erhalten Sie eine Bestätigung.

Literatur

Auswertung der Umfrage zur Genderthematik in naturwissenschaftlichen, technischen und wirtschaftlichen Berufen

Im Rahmen des Diskussionsabends zur Genderthematik in naturwissenschaftlich-technischen Berufen, wurde eine Umfrage unter den Schülerinnen und Schülern der Hessischen Schülerakademie durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Umfrage finden sie hier.

Förderung von Begabtenförderung - das Beispiel der Hessischen Schülerakademien

Vortrag von Wolfgang Metzler beim 15. Forum des Vereins für Begabtenförderung Mathematik am 24. März 2012 in Berlin.

Begabtenförderung und Lehrer(aus)bildung

Ein Aufsatz von Wolfgang Metzler zu diesem Thema. Er ist im PDF-Format herunterladbar.